Das Hilfswerk - Pro Tico

Der Verein Pro Tico mit Sitz in Winterthur (Schweiz) wurde gemäss Art. 60 ff. ZGB (Schweizerisches Zivilgesetzbuch) gegründet. Der Verein bezweckt ausschliesslich die Unterstützung von Menschen in Mittelamerika, vor allem in Costa Rica, die an oder unter der Armutsgrenze leben. Die Unterstützung soll vor allem die Bildung (Schulbesuche) sicher stellen. Des Weiteren können an Familien Notpakete (Nahrungsmittel und/oder lebensnotwenige Medikamente) abgegeben werden. Ebenfalls möglich sind Beihilfen zur Selbsthilfe.

 

Die dazu notwendigen Mittel werden durch Spendengelder, die zu 100% in die Projekte fliessen, bereitgestellt.

 

Gerade weil die Projekte unseres Hilfswerkes zehn oder mehr Jahre dauern können sind alle kleinen und grossen Spenden immer willkommen. Es werden auch immer wieder ganz spontan Spenden überwiesen oder uns ganz einfach zugesteckt. An dieser Stelle danken wir allen Spendern nochmals von ganzem Herzen.

 

Unser Ziel ist es ja, möglichst vielen Kindern aus sehr armen Verhältnissen den Schulabschluss zu ermöglichen und sie wenn möglich auch bei der Ausbildung zu unterstützen.

 

Es ist auch möglich, dass ein Projekt von einem Gönner ganz übernommen wird. Selbstverständlich wäre in diesem Fall auch ein persönlicher Kontakt möglich, ja sogar wünschenswert. Eine solche Übernahme eines Projektes durch einen Gönner würde es uns auch wieder ermöglichen, ein neues Projekt zu finanzieren. Somit wäre dem Hilfswerk auch wieder sehr geholfen.

 

Für den Verein arbeiten ausschliesslich Freiwillige, in Costa Rica wie auch in der Schweiz.